soolux gefällt Ihnen? Empfehlen Sie uns weiter:

Photovoltaik Förderung Alles Wichtige zur staatlichen Förderung Ihrer Anlage

Diesen Artikel per E-Mail versenden

Betreiber von Photovoltaikanlagen haben oftmals Anspruch auf Förderprogramme von diversen staatlichen Einrichtungen. Insbesondere die staatlich garantierten Einspeisetarife für Solarstrom, die in den vergangenen Jahren die Anzahl installierter Photovoltaikanlagen sprunghaft haben ansteigen lassen, machen die Investition in Photovoltaikanlagen besonders rentabel.

Zusätzliche staatliche Photovoltaik Förderungen werden dagegen weitaus seltener in Anspruch genommen, obwohl die verschiedenen Programme für zukünftige Anlagenbetreiber durchaus attraktiv wie verfügbar sein können.

Quellen für Fördermittel sind:

 

KfW-Kredite: Bundesweit vergebene, zinssubventionierte Darlehen

Energiesparberatungen: Zuschüsse zu kostenpflichtigen Energiesparberatungen

BMU Zuschuss: Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien

Landesprogramme: Auf ein Bundesland beschränkte Förderungen

Gemeindeprogramme: Individuelle Photovoltaik Förderungen der jeweiligen Kommune

 

So informieren Sie sich über die jeweiligen Programme:

 

KfW Bankengruppe: Die Fördermittel der KfW Bankengruppe sind bundesweit verfügbar und werden unter anderem an private Solaranlagenbetreiber vergeben. Bei diesen Photovoltaik Förderungen handelt es sich um Darlehen aus dem KfW Programm "Erneuerbare Energien Standard". Der Förderungsaspekt dieser Darlehen liegt insbesondere in langen Darlehenslaufzeiten, niedrigen, langfristig garantierten Zinsen und Tilgungsfreijahren. Die erforderlichen Anträge sind bei der Hausbank erhältlich und werden zusammen mit dem Hausbankberater ausgefüllt und eingereicht. Eine Förderung sollte unbedingt vor einer Investition beantragt werden.

Landesprogramme: Die Landesprogramme werden durch die jeweiligen Bundesländer vergeben, entweder in Form von Krediten oder auch Zuschüssen zum Kaufpreis der Anlage. Fragen Sie danach im Gespräch mit Ihrer Hausbank und Ihrer Gemeinde.

Gemeindeprogramme: Kontaktieren Sie Ihre Gemeindeverwaltung am geplanten Anlagenstandort. Dort erfahren Sie die mögliche individuelle Förderung sowie Konditionen.

 

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Förderprogramme der Bundesländer und auch die der Gemeinden oft sehr unterschiedlich sind. Unterschiedliche politische Förderschwerpunkte hinsichtlich Photovoltaikanlagen und vor allem die Finanzsituation eines Landes oder einer Gemeinde sind die Gründe. Wenn Sie genau erfahren möchte welche staatlichen Programme für Sie in Frage kommen nutzen Sie den Förderratgeber des Umwelt Bundesamtes.

Werbung